Eine weitere Woche neigt sich dem Ende

Wieder ist eine Woche vorbei und das Wochenende steht vor der Tür. Gleich habe ich noch eine Kundin, bevor auch ich ins Wochenende starten kann. Von meinen Mädels hatte ich diese Woche nicht wirklich etwas, da beide in die Kita beziehungsweise OGS gegangen sind, da David und ich keinen Urlaub haben. Vielleicht klappt es nächste Woche mit dem Vorsatz wenigstens 2-3 Tage mit den Kindern zu Hause zu bleiben und ein wenig die gemeinsame freie Zeit zu geniessen. Bei uns steht nächste Woche eine Mädelswoche an, da David auf Geschäftsreise sein wird. Auch wenn diese Zeit immer einige negative Punkte mit sich bringt, geniesse ich sie doch auch, da man in solchen Zeiten feststellt, dass mit guter Planung alles funktionieren kann. Ich bin trotzdem froh das diese Zeiten eher selten rar gesät sind.

Aktuell hadere ich mit mir, ob ich das alles so weiter machen kann und möchte, was ich derzeit mache. D.h. meinen Job auf 30 Stunden Basis und zusätzlich meine nebenberufliche Selbstständigkeit. Ich wollte nie so eine Mutter sein, die ihre Kinder den ganzen Tag nicht sieht und wenn sie dann nach Hause kommt auch keine Zeit für sie hat. Leider bin ich aktuell genau so eine Mutter. Das macht mich oft traurig und ich stelle mir die Frage, ob es das ganze wert ist. Selbst wenn ich Zeit habe, merke ich, dass ich oft extrem schnell genervt und gereizt bin, was ich auf den täglichen Stress schiebe. Aber wer wenn nicht ich kann daran etwas ändern!? Ich werde mir die nächsten Wochen gründlich überlegen müssen, wie ich mir meine berufliche Zukunft vorstelle. Mal sehen was dabei herumkommt.

Ein anderes grosses Thema ist ein geplanter Kurzurlaub von David und mir. Wir hatten bereits im Sommer das Angebot von meinen Eltern, eine Woche ohne die Kinder weg zu fliegen und ein wenig Zweisamkeit zu geniessen. Dies habe ich im Sommer einfach nicht übers Herz gebracht, merke aktuell aber dass ich solch eine Auszeit dringend bräuchte. Daraus ist der Gedanke entstanden, meinem Mann zu seinem Geburtstag einen Kurzurlaub zu schenken. Ursprünglich sollte die Reise nach New York gehen, da er davon schon so lange spricht. Leider ist dies so kurzfristig nicht umsetzbar, da entweder die Preise viel zu hoch sind oder unsere Eltern zu dem Zeitpunkt keine Zeit haben die Kinder zu nehmen. Daher überlegen wir aktuell wo wir alternativ hinfliegen können. Wenn es nach mir ginge, dann würde es Richtung VEA gehen. Dort ist es aktuell schön warm und man könnte dem schlechten Wetter entfliehen. Mein Mann schaut gerade eher Richtung Kanaren, aber die endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen. Wie auch immer wir uns entscheiden werden, wir werden sicherlich eine tolle Zeit haben und die Zeit zu zweit (mit wahrscheinlich schlechtem Gewissen) genießen. Es folgen weitere Infos wenn die Entscheidung gefallen ist.

Jetzt wird noch schnell alles für meine Kundin vorbereitet und danach das Abendessen gekocht. Heute gibt es bei uns Pasta und meine Mädels freuen sich schon jetzt darauf, wenn das Essen auf dem Tisch steht. 😂

Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende! 🍃🍂🍁☀️

Advertisements

Der erste Schritt…

…in meinen Blog. Ich habe länger darüber nachgedacht, ob ich einen Blog schreiben soll oder lieber doch nicht. Einerseits fehlt mir oft die Zeit für Banalitäten und andererseits hoffe ich andere (berufstätige) Mamis zu erreichen und ggf. zu ermutigen sich auch trotz Doppelbelastung eigene Ziele zu setzen. 😊

Ich möchte hier gerne über unseren Alltag berichten. Wir sind eine vierköpfige Familie…mein Mann (David), meine beiden Mädchen (Laura & Lina) und ich (Desiree). David arbeitet Vollzeit im Außendienst und ist oft unterwegs, manchmal auch mehrere Tage am Stück, Laura ist dieses Jahr in die Schule gekommen, Lina geht in die Kita und ich arbeite Teilzeit im Büro (30 Stunden) und nebenher noch auf selbstständiger Basis von zuhause aus. Gerade in Wochen in denen David auf Geschäftsreise ist, komme ich oft an meine Grenzen, da er normalerweise unsere Mädchen morgens zur Schule und zur Kita fährt und sie soweit fertig macht. Aber das ist wohl eher ein Luxusproblem, denn ich glaube dass dies die wenigsten Männer regelmäßig machen. Jedenfalls in unserem Umfeld.

Unser Alltag sieht normalerweise so aus, dass wir morgens alle spätestens um 7:40 Uhr das Haus verlassen und zur Arbeit/Schule/Kita gehen.

Montags hole ich die Mädchen schon um 13:45 Uhr ab und wir fahren zum Ballett. Danach heißt es Plätzchenpause und Hausaufgaben machen und für mich ein bisschen Homeoffice machen.

Dienstags bis donnerstags hole ich die Mädchen gegen 14:30 Uhr ab und je nach Planung wird dann gespielt (die Kids), gekocht, Homeoffice gemacht oder Spieleverabredungen wahrgenommen.

Freitags ist mein „freier Tag“. Hier übe ich zumeist meine Selbstständigkeit aus oder nehme Termine wahr (Arzttermine, Nagelstudio, o.ä.).

Und das Wochenende…da heißt es samstags erstmal einkaufen. 7 Uhr ist meine Zeit 😂 Alle Läden sind noch schön leer und alles frisch. Wenn ich dann heimkomme frühstücken wir ausgiebig (wir sind riesige Frühstücksfans) und wenn ich nicht noch eine Kundin habe gehört das restliche Wochenende uns und den Mädchen. Wundervoll ❤️

Vielleicht gibt es ja ein paar Muttis die ähnlich durchstrukturierte Tage haben?

Ich versuche morgen etwas mehr zu schreiben. Einen schönen Abend allen da draußen!